Festival 2020

Opernfestival Oberpfalz

Der Freischütz (C. M. v. Weber)

Starten Sie mit uns im Stadttheater Amberg in unsere erste Saison! Am Freitag, den 10. Juli 2020 feiern wir die Premiere des Freischütz! Weitere Aufführungen finden am Samstag, den 11. und am Sonntag, den 19. Juli statt, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Die Regie hat Andreas Wiedermann; es dirigiert Michael Konstantin.

Karten gibt es bei Eventim* sowie an der Theaterkasse der Tourist-Information Amberg, Hallplatz 2, Telefon: 09621/10-1 233:

1. Kategorie: €39
2. Kategorie: €32
3. Kategorie: €25
4. Kategorie: €20
5. Kategorie: €15
6. Kategorie: €10
*bei Eventim zzgl. Systemgebühr.

inSOMNIA (UA, Raphael Fusco)

Das zweite Stück des Festivals 2020 ist eine Uraufführung: Wir werden die Kammeroper "inSOMNIA" an einem besonderen Ort inszenieren: Im alten Amberger Ringlokschuppen. Premiere ist am Donnerstag, den 16. Juli 2020, weitere Aufführungen gibt es am 17. und 18. Juli, Beginn ist jeweils um 20.00 Uhr.

Komponiert wurde die spannungsvolle Musik von Raphael Fusco nach einem neuen Libretto von Ruth Zapf, Regie führt Eva-Maria Eiberger. Natürlich sind der Billmesschneider und der Feurige Mann auch mit von der Partie. Mehr wird aber nicht verraten!

Karten gibt es bei Eventim* sowie an der Theaterkasse der Tourist-Information Amberg, Hallplatz 2, Telefon: 09621/10-1 233:

Einheitspreis: €29 (freie Sitzplatzwahl)

Der Ringlokschuppen ist ein ehemaliges Betriebsgelände. Bitte achten Sie auf geeignetes Schuhwerk.
*bei Eventim zzgl. Systemgebühr.



Operpfalz

MITMACHEN

Helfer-Team gesucht

Kommen Sie ins Helferteam! Während der ganzen Saison oder nur für ein paar Stunden brauchen wir Leute, die mit anpacken. Sie können uns z. B. unterstützen beim Aufbauen, bei Werbeaktionen, als Fahrdienst, bei der Organisation der Essens- und Getränkelieferanten, etc. Schreiben Sie uns eine Mail!

Gastgeber sein

Vielleicht können Sie unseren Solistinnen und Solisten und dem Regieteam günstige Übernachtungsmöglichkeiten im Juni/Juli 2020 anbieten? Gästezimmer oder eine leere Ferienwohnung wären beispielsweise perfekt. Tageweise im Zeitraum 2. Juni bis 12. Juli 2020. Interessante Menschen kennenlernen inklusive. Schreiben Sie uns gern für weitere Details.

Spenden erwünscht

Wir freuen uns über Spenden von oberpfälzer Unternehmen und Privatpersonen! Natürlich stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung fürs Finanzamt aus.

Kontoinhaber: Verein zur Förderung des Opernfestivals Oberpfalz e. V.
IBAN: DE43742510200052392560
BIC: BYLADEM1CHM

Abstimmen

Wir haben Sie gefragt, welche von Schönwerths oberpfälzer Sagengestalten Sie in der Kammeroper "inSOMNIA" sehen wollen. Wir haben zwei Gewinner: Der Bilmesschneider ist ein boshafter Naturgeist mit Sicheln an den Füßen. Er geht durch die reifen Getreidefelder und schneidet die Halme an. Und der feurige Mann sieht von vorn aus wie ein Mensch, aber hinten ist er ausgehöhlt. Gesicht und Körper sind schwarz, die Augen feurig. Er kann sich riesig machen, aber auch ganz klein... Uraufführung feiern wir im Juli. Karten gibts bald.

Aktuelles

Opernfestival Oberpfalz Chor Probenwochenende

Festival-Opernchor übt für „Freischütz“

Amberg, 28. Februar 2020. In der Rubrik „Bayern“ berichtet die Mittelbayerische Zeitung heute über das Probenwochenende unseres Festival-Opernchores, denn die Vorbereitungen fürs Opernfestival Oberpfalz im Juli werden nun intensiver. Mitte Februar starteten die Proben des Festival-Opernchors für die „Freischütz“-Produktion. 27 ambitionierte Laienchorsänger aus der ganzen Oberpfalz haben sich zu einem Probenwochenende getroffen.

Verein zur Förderung des Opernfestivals Oberpfalz - Jahreshauptversammlung 2018 - Mittelbayerische Zeitung vom 3. Dezember 2019

Hauptversammlung 2018 unseres Fördervereins in Cham

Amberg, 10. Juli 2019. Die Mittelbayerische Zeitung berichtete über die Jahreshauptversammlung 2018 unseres Fördervereins. Dessen Vorsitzende Eva Maria Summerer hatte in den Randsbergerhof eingeladen und konnte nach der Begrüßung stolz verkünden, dass die Mitgliederzahl innerhalb eines Jahres auf 30 angestiegen ist und weiter wächst.

Michael Konstantin vom Opernfestival Oberpfalz

Bayerischer Rundfunk berichtet über unser Opernfestival

Amberg, 10. Juli 2019. „Opern aus der Region für die Region“ – so überschreibt der Bayerische Rundfunk heute seinen Online-Artikel über unsere Pressekonferenz auf dem Amberger Mariahilfberg. Auch einem Interview konnte sich unser Künstlerischer Leiter, Dirigent Michael Konstantin, nicht entziehen. Der Anlass? In genau einem Jahr, am 10. Juli 2020 ist die Premiere unseres „Freischütz“ im Stadttheater Amberg. Und genau heute beginnt der Kartenvorverkauf.

Alle Neuigkeiten anzeigen



Helfen Sie mit

Unser Opernfestival wird tatkräftig und finanziell unterstützt von einem Förderverein. Jeder kann Mitglied werden und unsere Initiative aktiv oder fördernd unterstützen - unabhängig von Alter und Berufsgruppe.

Helfen auch Sie mit! Unser oberpfälzer Festival ist für alle da!


Mitgliedsantrag Förderverein







Der Künstlerische Leiter: Michael Konstantin

Michael Konstantin ist als Zweiter Kapellmeister am Theater Plauen/Zwickau tätig. Der junge Dirigent arbeitet außerdem u. a. mit den Nürnberger Symphonikern sowie den Bad Reichenhaller Philharmonikern. Im Sommer 2018 war er aktiver Teilnehmer des Dirigiermeisterkurses der Bayreuther Festspiele. Assistenzen führten ihn u. a. zu den Bochumer Symphonikern und den Carl-Orff-Festspielen in Andechs.

Im April 2018 dirigierte Michael Konstantin Aufführungen der zeitgenössischen Oper "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung" (2001) von Detlef Glanert am Stadttheater Fürth. Beim "Allegro! Taunus Musikfestival" präsentierte er 2017 als musikalischer Leiter das Opernkonzert "Musikprotokoll einer Flucht - Hugenotten", eine Produktion in Zusammenarbeit mit "I Virtuosi ambulanti München" und dem "Casalmaggiore International Music Festival" (Italien).

Von 2008 bis 2018 leitete Michael Kontantin den Maria-Ward-Chor Nymphenburg. Er stand von 2010 bis 2019 auch an der Spitze des Großen Orchesters im Akademischen Gesangverein München. Hier dirigierte er u. a. Werke von Haydn, Dvorak, Bruckner, bis hin zu Mahler und Gershwin.

Auf seine Initiative hin gründete sich im Sommer 2018 das Opernfestival Oberpfalz.

http://www.michael-konstantin.de

Michael Konstantin


Michael Brunner, Opernfestival Oberpfalz

Gesellschafter, Verwaltung und Medien: Michael Brunner

Michael Brunner studierte Betriebswirtschaft in Regensburg und Verwaltungswirtschaft an der
Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hof. Neben Tätigkeiten in den
Sektoren Automobil und Unternehmensberatung sammelte er berufliche Erfahrungen in den USA und
Portugal.

Seit Februar ist Brunner als Verwaltungsbeamter im Bereich Kosten- und Leistungsrechnung für den Freistaat Bayern in Hof tätig. Davor war er im Amt für Statistik und Wahlen der Stadt Nürnberg eingesetzt, wo er unter anderem für die Vorbereitung und Durchführung von Bundes-, Landtags- und Europawahlen zuständig war.

Der Amateurmusiker betätigt sich seit 2010 als Laienschauspieler.

In der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft tritt Michael Brunner als Gesellschafter auf und
zeichnet außerdem für die Buchführung und die Mediengestaltung verantwortlich.



Stadttheater Amberg ist Premiumpartner 2020

Es ist offiziell und wir sind stolz, bekanntgeben zu können:

Das Stadttheater Amberg wird in der Saison 2019/2020 als Premiumpartner beim Opernfestival Oberpfalz mitwirken!

Wir bedanken uns bei der Stadt Amberg und besonders bei Kulturreferent Dr. Fabian Kern für die gute Zusammenarbeit und für viele kreative Ideen!

weitere Unterstützer